Euratom

Das "Forschungs- und Ausbildungsprogramm der Europäischen Atomgemeinschaft – Euratom (2014 - 2018)" fördert Forschungs- und Ausbildungsmaßnahmen im Nuklearbereich. Es ergänzt Horizont 2020 – das Rahmenprogramm für Forschung und Innovation (2014 - 2020).

Das Programm hat aufgrund seiner Verankerung im Euratom-Vertrag (EAGV) eine Laufzeit von maximal fünf Jahren. Eine Angleichung an die siebenjährige Laufzeit von Horizont 2020 wird durch einen Zwischenschritt in Form einer Verlängerung erreicht. Gegenstand des Programms sind Maßnahmen im Bereich der Forschung, technologischen Entwicklung, internationalen Zusammenarbeit, Verbreitung und Verwertung sowie Ausbildung.

Das Euratom-Programm unterstützt die drei Hauptteile von Horizont 2020:

  1. Verbesserung Nuklearer Sicherheit (Gesellschaftliche Herausforderungen)
  2. Beitrag zur Entwicklung langfristiger Lösungen im Bereich Endlagerung sowie zur Entwicklung von Trennungs- und Transmutationssystemen (Wissenschaftsexzellenz, Gesellschaftliche Herausforderungen)
  3. Kompetenzentwicklung durch Ausbildungs- und Mobilitätsmaßnahmen (Wissenschaftsexzellenz)
  4. Weiterentwicklung von Strahlenschutz und medizinischen Anwendungen (Wissenschaftsexzellenz, Gesellschaftliche Herausforderungen)
  5. Entwicklung der Kernfusion als Energiequelle (Führende Rolle der Industrie, Gesellschaftliche Herausforderungen)
  6. Schaffung der Grundlage für künftige Kernfusionsanlagen durch die Entwicklung von Materialien, Technologien und Konzepten (Führende Rolle der Industrie, Gesellschaftliche Herausforderungen)
  7. Förderung von Innovationen und Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der Industrie (Führende Rolle der Industrie)
  8. Sicherstellung der Verfügbarkeit und Nutzung von Infrastrukturen von pan-europäischem Interesse (Wissenschaftsexzellenz)

Über das Euratom-Programm werden darüber hinaus die direkten Maßnahmen der Gemeinsamen Forschungsstelle (Joint Research Centre, JRC) der Europäischen Kommission unterstützt.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite der Nationalen Kontaktstelle Euratom.