Zugang zur Risikofinanzierung

Um guten Ideen zur Anwendung zu bringen, ist auch Kapital notwendig. Die Beschaffung von Geldern für teilweise hochriskante Projekte kann schwierig sein. Mit den Fazilitäten zur Risikofinanzierung verfügt Horizont 2020 über bereits in anderen europäischen Programmen bewährten Instrumenten, die einerseits Finanzierungslücken schließen und andererseits Investoren stimulieren, mehr Finanzmittel in Forschung und Innovation anzulegen.

Das politische Ziel, über Forschung und Innovation mehr Wettbewerbsfähigkeit zu erreichen, scheitert zu oft an fehlenden Finanzmitteln bzw. an der fehlenden Bereitschaft, Projekte mit wirtschaftlichen und technischen Risiken zu finanzieren. Diese Lücke zwischen Forschung, Entwicklung und Innovationen soll geschlossen und der Markteintritt neuer und verbesserter Produkte und Dienstleistungen gefördert werden. Daher strebt der Bereich "Zugang zur Risikofinanzierung" an, die jeweiligen Marktdefizite zu beheben.

Dieser Programmbereich von Horizont 2020 besteht aus zwei so genannten Finanzfazilitäten, also Budgets für bestimmte Instrumente:

Kreditfazilität

Das Ziel der Kreditfazilität für FuI kann wie folgt zusammengefasst werden: "Europäische Darlehen und Garantien für Forschung und Innovation" ermöglichen einen erleichterten Zugang zu Darlehen, Garantien, Rückbürgschaften und sonstigen Arten der Kredit- und Risikofinanzierung für einzelne Rechtspersonen, wie etwa:

  • Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) mit dem Potenzial, Innovationen durchzuführen und rasch zu expandieren
  • Unternehmen mittlerer Größe und Großunternehmen
  • Hochschulen und Forschungsinstitute
  • Forschungs- und Innovationsinfrastrukturen
  • öffentlich-private Partnerschaften sowie
  • Zweckgesellschaften oder Projekte.

Die Kreditfazilität beinhaltet die folgenden beiden Komponenten:

  • Nachfrageorientierte Förderung: Darlehen und Garantien werden in der Reihenfolge des Eingangs der Anträge gewährt. Ein besonderes Augenmerk liegt auf den KMU und insbesondere auf solchen, die sich in Phase 3 des KMU-Instruments befinden.
  • Gezielte Förderung: Konzentration auf die Strategien und Schlüsselsektoren, die für die Bewältigung der gesellschaftlichen Herausforderungen, die Stärkung der industriellen Führungsposition und der Wettbewerbsfähigkeit sowie der Verfolgung weiterer Ziele von Horizont 2020 bedeutend sind.

Beteiligungskapital-Fazilität

Die Beteiligungskapital-Fazilität für FuI: "Europäische Förderung durch Beteiligungskapital zur Finanzierung von Forschung und Innovation" unterstützt Investitionen im Früh- und Wachstumsstadium von innovativen Unternehmen jeder Größe, insbesondere von innovativen KMU und Unternehmen mit mittlerer Kapitalausstattung. Die Bereitstellung von Beteiligungskapital erstreckt sich von der Gründung bis zum Wachstum und zur Expansion. Damit soll auch allgemein die Entwicklung des Risikokapitalmarkts in der EU vorangetrieben werden.

Die Beteiligungskapital-Fazilität, die vor allem nachfrageabhängig ist, stützt sich auf ein Portfolio-Konzept. Dabei wählen Risikokapitalfonds und andere vergleichbare Intermediäre wie Förderbanken die in Frage kommenden Unternehmen aus. Auch die Unternehmen können natürlich eine Präsentation bei den entsprechenden Fonds und Anlaufstellen forcieren.

  • Der Gründungsteil, mit dem die Gründungs- und die Frühphase von Unternehmen unterstützt wird, zielt auf die Organisationen für den Wissenstransfer, auf Business-Angel-Ko-Investitionsinstrumente, Rechte an geistigem Eigentum, Plattformen für den Handel mit Rechten am geistigen Eigentum und der Bildung von Risikokapitalfonds ab.
  • Die Fazilität bietet im Wachstumsteil auch die Möglichkeit für Investitionen in der Expansions- und Wachstumsphase von Unternehmen. Um eine kontinuierliche Unterstützung von der Gründung bis zur Expansion der Unternehmen zu gewährleisten.

Bei der Risikofinanzierung wird eine Komplementarität zwischen Horizont 2020 und dem Programm für die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen und für KMU (COSME) sichergestellt. Bei dem sehr flexiblen Instrument sind auch enge Schnittstellen mit der dritten Phase des KMU-Instruments von Horizont 2020 vorgesehen. Die Fazilitäten werden von der Europäischen Investitionsbank (EIB) und dem Europäischen Investitionsfonds (EIF) verwaltet.